Cremer Beschichtungstechnologie GmbH

Die Cremer Beschichtungstechnologie GmbH ist weiter auf Expansionskurs. Neben deutlich erweiterten Kapazitäten in der Abteilung Flammspritztechnik, in der mit unterschiedlichen Verfahren Metallschichten als Verschleißschutz aufgebracht werden, zählt die zerspanende Bearbeitung zum Leistungsangebot des Oberflächenspezialisten.

Drehbank

Investiert wurde aktuell in eine zyklengesteuerte Drehmaschine. Mit dieser CNC-gesteuerten Präzisionsanlage können Werkstücke mit einem Durchmesser von bis zu 630 mm sowie einer Gesamtlänge von bis zu 3.000 mm bearbeitet werden. Eingesetzt wird die Maschine zur exakten Nachbearbeitung der flammgespritzten Oberflächen. Zum anderen werden aber auch Neuteile im Kundenauftrag produktspezifisch bearbeitet. Eine effiziente und wirtschaftliche Produktion in der      Einzel- und Kleinstserienfertigung sind mit dieser Anlage problemlos möglich.

„Mit der Investition reagieren wir auf das stark gestiegene Anfrage- und Auftragsaufkommen für die zerspanende Bearbeitung“, erklärt Geschäftsführer Carsten Cremer. Neben der Erweiterung des Maschinenparks wurde auch die Anzahl der Facharbeiter erhöht. Zudem wird aktuell ein Zerspanungsmechaniker bei Cremer Beschichtungstechnologie ausgebildet.



Quickinfo Volltextsuche

Video Flammspritzen